Nagelpilz-Hilfe.com

Fußpilz - Medikamente und Hausmittel

Für die erfolgreiche Behandlung von Fußpilz gibt es verschiedene Medikamente bzw. Wirkstoffe und neben den Medikamenten gibt es auch Hausmittel die für die Behandlung eingesetzt werden können. Egal welche Behandlungsart gewählt wird, wichtig ist Geduld und eine ausreichende Behandlung. Wird die Behandlung vorzeitig abgebrochen, so kommt es in der Regel zu einer erneuten Infektion. Ist nur ein Fuß von Fußpilz betroffen, so sollten dennoch beide Füße behandelt werden.

In den Apotheken gibt es zum Beispiel Antimykotika (pilzabtötende Mittel) mit den folgenden Wirkstoffen: Clotrimazol, Bifonazol, Miconazol, Ketoconazol, Econazol, Terbinafin, Naftifin, Tolnaftat, Amorolfin sowie Ciclopirox. Die Wirkstoffe gibt es in verschiedenen Darreichungsformen. Neben Cremes, Lotionen gibt es Sprays, Gels, Puder und auch Nagellacke die verwendet werden können. Die Patienten können hier nach ihrer Vorliebe entscheiden ob sie zum Beispiel lieber eine Creme oder Puder verwenden möchten, die Wirkung ist die gleiche. Sprays haben den Vorteil, dass hiermit auch die Schuhe sowie die Strümpfe eingesprüht werden können. In der Regel werden die Mittel ein bis mehrmals täglich aufgetragen. Patienten mit wenig Geduld können auch ein rezeptfreies Medikament in der Apotheke erhalten welches den Wirkstoff Terbinafin beinhaltet, dieses Medikament muss nur einmalig angewendet werden. Die einmalige Zubereitung dringt tief in die Haut ein und bildet dort ein Depot, dieses setzt den pilzabtötenden Wirkstoff bis zu 2 Wochen lang frei.

knoblauchNeben den herkömmlichen Medikamenten aus der Apotheke gibt es, wie bereits oben im Text erwähnt, Hausmittel die eine erfolgreiche Behandlung von Fußpilz ermöglichen. Zu den Hausmitteln zählt zum Beispiel: Knoblauch, Apfelessig, Eigenurin, Teebaumöl, Backpulver und Salzlösungen. Knoblauch hilft zum Beispiel roh gegessen oder auch als Saft gegen Fußpilz, auch die Schuhe können mit Knoblauchöl desinfiziert werden. Ein Fußbad von 10 Minuten in einer Salzlösung beugt eine Fußpilzerkrankung vor. Ein Apfelessig-Fußbad mildert den Juckreiz und tötet die Keime ab. Lesen Sie mehr über Hausmittel gegen Nagelpilz.

Für welches Medikament oder Heilmethode entscheiden wird, wichtig ist wie schon bereits erwähnt, die Behandlung nicht vorzeitig abzubrechen.